Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 17.09.2014

Der Vorkoster

 

Endlich ist es soweit:

Am Freitag den 19.09.2014 um 21.00 Uhr im WDR  wird unsere Sendung ausgestrahlt.

Hier das offizielle Pressefoto mit Björn Freitag, Friderun Nippel, Asgard Knehans-Gläser und Irene Jacobi.

 Björn Freitag, Friderun, Asgard und IreneBjörn Freitag, Friderun, Asgard und Irene

"Einkochen, einfrieren, einlegen: Was für unsere ältere Generation selbstverständlich ist, beherrscht die junge Generation kaum mehr. Sind die Methoden veraltet oder sind wir heute einfach nur zu bequem? Der Vorkoster macht ein: Zusammen mit Profis kocht er altbekannte Zutaten ein und serviert ein raffiniertes Birnen-Minze-Kompott sowie ein trendiges Kürbis-Chutney."

Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 26.08.2014

Nächste Termine und Aktivitäten

 

Die Initiative Kompott statt Kompost ist auf dem Geschichtsfest des Kreises Herford mit dem Motto "Im Pickertland"  mit einem Stand vertreten, auf dem wir einen Kartoffelschälwettbewerb veranstalte. Wir wollen mit Aktivität und Spass darauf aufmerksam  machen, dass man auch Kartoffeln, die nicht dem Handelsstandard entsprechen noch zu etwas Leckerem verarbeiten kann:

 

Wann: 06. - 07. September 2014 jeweils 11.00  - 18.00 Uhr

Wo: Mehrgenerationen Park in Rödinghausen (Parkstraße - Haus des Gastes)

 

Am 13. September 2014 nehmen wir am Umwelttag der Stadt Werther teil. Dort findet ein Kochworkshop mit Schnippeldisco mit gespendeten Lebensmitteln statt:

 

Wann: 13. September 2014 16.00 - 20.00 Uhr

Wo: 33824 Werther, Funtastic, Engerstr. 2

 

 

Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 18.06.2014
Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 27.05.2014

***Save Food Kongress 2014***

 

Anfang Mai fand in Düsseldorf zum dritten Mal der internationale Safe Food Kongress statt, der Akteuren aus Wirtschaft, Politk, Wissenschaft und von privaten Initiativen die Gelegenheit bot, ihre Konzepte und Aktivitäten gegen die Verschwendung von Lebensmitteln vorzustellen und sich mit einander auszutauschen.

Auch unsere Unterstützer Selina Juul und Valentin Thurn waren dabei. Ihre Beiträge können hier angesehen werden:

Beiträge Safe Food 2014

Falls jemand Kontakt nach Australien hat - kann ich nur empfehlen, sich über Ronni Khan von OzHarvest zu informieren! Eine tolle Frau, die in Sidney eine Organisation gegründet hat, um überschüssige Nahrungsmittel zu sammeln und sie an Bedürftige zu verteilen, ähnlich wie unsere deutschen Tische und Tafeln es tun. In 2004 hat sie damit begonnen und ihre Organisation liefert inzwischen ca. 480.000 Essen pro Monat aus.

Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 27.05.2014

***Lebensmittelretten im Supermarkt***

 

Alle schimpfen darüber, dass viele Lebensmittel gerade im Handel weggeworfen werden, aber es gibt auch vorbildliche Unternehmen! ... und es war kein Inhabergeführter Feinkostladen in dem ich diese schon nicht mehr ganz so knackigen Paprika entdeckte:

 

 

 

Sie lagen wenig beachtet in einem Karton auf dem Boden am Eingang zum Lager. Die schon nicht mehr so ansehnlichen Parika waren aussortiert und preisreduziert worden. Ich musste Sie einfach mitnehmen!

 

 

 

Was macht man nun mit 5 kg gelber Paprika, die schnell verarbeitet werden müssen, bevor der Schimmelpilz sie befällt?

 

1. Säubern, klein schneiden und einfrieren oder

2. einmachen, einlegen, einkochen

 

Ich habe mich für beides entschieden: 2 kg habe ich eingefroren für Aufläufe, Gemüsepfannen o.ä. und 3 kg habe ich süß-sauer mit Knoblauch und Thymian eingelegt und anschließend eingekocht. Schmeckt prima als Antipasti! Wer das Rezept haben möchte, kann mir gerne schreiben!

 

Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 22.04.2014

***Juhu, die 2. Auflage ist da!!***

 

Seit Anfang April 2014 gibt es wieder druckfrische Kochbücher! Die ersten 40 haben schon ein neues "Heim" gefunden! Wir bedanken uns bei allen, die gespendet haben!

Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 22.04.2014

 

***Pressekonferenz für das Internetportal Taste of Heimat***

Am 04. April 2014 fand in Köln die Pressekonferenz zum Start der neuen Online-Plattform Taste of Heimat statt, die ich für unsere Initiative besucht habe. Das Projekt wurde von unserem Rezeptspender und Filmemacher Valentin Thurn („Taste the Waste“) initiiert und soll zukünftig  deutschlandweit Direktvermarkter von Lebensmitteln unterstützen. Auf einer interaktiven Landkarte kann man z.B. Direktvermarkter in seiner Umgebung suchen. Zusätzlich gibt es auch einen Magazinteil, indem sich z.B. andere Initiativen vorstellen, Rezepte stehen usw. . Dort kann man auch bereits etwas über Kompott statt Kompost erfahren und das Hoppelpoppel-Rezept kennenlernen. http://www.tasteofheimat.de/magazin

Die Plattform ist mit Direktvermarktern im Raum Köln/Bergisches Land gestartet und soll stetig erweitert werden. Vielleicht schaffen wir es ja gemeinsam auch Ostwestfalen dort hineinzubringen!

Die Pressekonferenz fand in Köln in der "Heimatsünde" statt, einem wunderbaren kleinen Restaurant, indem kreative regionale Küche angeboten wird - mehr dazu demnächst in der Rubrik "Entdeckungen".

 

 

Valentin Thurn mit der Kölner Bürgermeisterin 
und dem Startbutton für die Online-Plattform

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 20.03.2014

***Zusammenarbeit mit Valentin Thurns neuem Internetportal Taste of Heimat***

Das Internetportal, dass parallel zu Valentin Thurns neuem Film "10.000.000.000" im Herbst 2014 an den Start gehen wird, wird über uns berichten.. Die Ziele und Inhalte des Portals stelle ich demnächst in der Rubrik Entdeckungen vor. Für den Artikel haben wir auch ein neues Foto in der Küche des Lessinghauses gemacht. Vielen Dank an Frau Seifert vom Gourmet Service, dass wir die Räumlichkeiten nutzen durften und vielen Dank an Iris Möller, die wieder die Fotos gemacht hat. Hier eine kleine Auswahl!

 

Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 21.02.2014

***1. Spendenübergabe***

Am 20.02.14 konnte die erste alleinerziehende Studentin aus dem Projekt Alessa von unseren Spendeneinnahmen profitieren. Linda wird von der ESG Bielefeld betreut. Sie kommt aus Gabun, studiert im Bachelor Studiengang Bio-Technologie an der Universität Bielefeld und hat einen 4-jährigen Sohn, den sie alleine erzieht. Auf dem Foto von links nach rechts sind zu sehen: Friderun Nippel (SI Bielefeld), Studentin Linda, Pastorin Hirschberg (ESG Bielefeld) und Antje Steinkamp (SI Bielefeld).

Ganzen Eintrag lesen »